2017 geben Kurzhaarfrisuren, Long Bobs und Haarschnitte mit mehr Volumen den Ton an.

Langhaarfrisuren

Besonders die Haarprofis zeigen, wie man bei langen Haaren mehr Volumen hinbekommt. Die Modelfrisuren können sich auch sehen lassen.

Modelfrisuren

Besonders auf dem internationalen Laufsteg lassen sich viel Inspirationen holen. Dort kann man die schönsten Modelfrisuren auf dem Catwalk sehen.

Kurzhaarfrisuren

Kurzhaarfrisuren bleiben auch 2017 ein Frisurentrend und ist auch diesmal mit viel Variation vorhanden.  Auf dem Catwalk sieht man, wie abwechslungsreich die Kurzhaarfrisuren getragen werden und wie man mit verschiedener Colorartion den Undercut variieren kann. Auch immer mehr ganz kurze Haare sieht man auch an den Models, da müsste für jeden was dabei sein. Zum Beispiel eine Kurzhaarfrisur mit Pony und violetten Strähnchen.

Mittellange Frisuren

Bei den mittellangen Haaren ist besonders der Pony beliebt. Egal ob Schulterlang oder bis zum Kinn.

Jeder denkt, dass er weiß wie man Haare wäscht. Im Großen und ganzen ist es auch simple und ein Basic den jeder beherrschen sollte. Trotzdem gibt Fehler, die man machen kann und Tricks wie man ein noch gesünderes Haar bekommt.

1.       Fehler: Ohne Vorpflege drauflos waschen

Bevor man seine Haare wäscht, sollte man sie vorpflegen, das heißt sie davor zu bürsten und zu entwirren und vielleicht ein Haaröl zu benutzen. Besonders das Haaröl pflegt die Haare und hält sie gesund, es reicht vor dem duschen gehen etwas Haaröl auf die Haarspitzen zu geben und mit einer Bürste zu verteilen.

2.       Fehler: Das Shampoo nur in die Haare zu verteilen

Beim Haare waschen sollte man nicht nur die Haare ein shampoonieren, sondern auch die Kopfhaut und den Haaransatz. Man sollte sich extra Zeit dafür nehmen, ca. 5 min für das ein shampoonieren und ein massieren in den Haaransatz. Einfach ein großen Tropfen Shampoo in den Händen verreiben und in die Haare verteilen und dann mit den Fingerspitzen auf die Kopfhaut massieren.

3.       Fehler: Die Haare werden nicht richtig Ausgewaschen

Nach dem man das Shampoo aufgetragen hat sollte man die Haare gründlich mit Wasser (nicht zu heiß!) auswaschen. Es ist wichtig, dass keine Rückstände in den Haaren oder auf der Kopfhaut übrigbleiben. Die Haare sind sauber und ausgewaschen, wenn die Haare quietschen wenn man mit den Fingern durchfährt.

4.       Fehler: Keine Kopfmassage

Zuhause sollte man sich wie beim Friseur eine Kopfmassage gönnen. Nicht nur unsere Haare, sondern auch unsere Kopfhaut braucht Unterstützung und Aufmerksamkeit. Nach dem Duschen kann man sich ab und zu Zeit für eine Kopfmassage geben. Dabei sollte man die höchste Stelle des Kopfes massieren, es hilft wen man sich nach vorne beugt. Durch die Massage wird die Durchblutung verbessert, was dafür sorgt dass das Haarwachstum verbessert wird.

 

Die Frisur hält perfekt und die Haare glänzen anschließend seidig. Nach dem Frisörbesuch sieht man umwerfend aus, es liegt vor allem an der Föhntechnik, die unsere Haare in Form bringt.

Aber Zuhause angekommen nach der ersten Dusche die Ernüchterung. Schnittlauchlocken statt Blogger Wellen. Der Grund dafür können diese Föhn Fehler sein:

  1. Zu heiß und zu schnell

Der Föhn wird auf die heißeste Stufe gestellt und dann wird los geföhnt. Dass spart vielleicht Zeit aber kann euren Haaren dauerhaft schädigen. Wenn die Haare noch nass sind, sind sie noch anfälliger gegen die Hitze des Föhnes. Man sollte die Haare zuerst mit einem Handtuch abtrocknen und dann mit kalter Luft anfangen zu föhnen. Erst später wenn die Haare nicht mehr ganz so nass sind sollte man sie mit heißer Luft föhnen.

  1. Kein Hitzeschutz benutzen

Beim Föhnen sind die Haare der Hitze ausgesetzt und damit strapaziert. Man sollte vor dem Föhnen ein Hitzeschutz Produkt für die Haare benutzen. Das schützt die Haare und hält sie gesund.

  1. Haarprodukte werden nicht richtig benutz

Den Hitzeschutz muss man mit Abstand auf die feuchten Haare auftragen und dann mit einem Kamm verteilen. Dagegen sollte man Volumensprays ganz nah an den Ansatz sprühen damit es seine ganze Wirkung nutzen kann.

  1. In die falsche Richtung föhnen

Die meisten achten nicht drauf in welche Richtung sie Föhnen und riskieren, dass die Haare sie verheddern und kräuseln. Föhnt immer in die Richtung, dass der Luftstrom in die Bürstrichtung verläuft.