4 Haarpflege Fehler

Jeder denkt, dass er weiß wie man Haare wäscht. Im Großen und ganzen ist es auch simple und ein Basic den jeder beherrschen sollte. Trotzdem gibt Fehler, die man machen kann und Tricks wie man ein noch gesünderes Haar bekommt.

1.       Fehler: Ohne Vorpflege drauflos waschen

Bevor man seine Haare wäscht, sollte man sie vorpflegen, das heißt sie davor zu bürsten und zu entwirren und vielleicht ein Haaröl zu benutzen. Besonders das Haaröl pflegt die Haare und hält sie gesund, es reicht vor dem duschen gehen etwas Haaröl auf die Haarspitzen zu geben und mit einer Bürste zu verteilen.

2.       Fehler: Das Shampoo nur in die Haare zu verteilen

Beim Haare waschen sollte man nicht nur die Haare ein shampoonieren, sondern auch die Kopfhaut und den Haaransatz. Man sollte sich extra Zeit dafür nehmen, ca. 5 min für das ein shampoonieren und ein massieren in den Haaransatz. Einfach ein großen Tropfen Shampoo in den Händen verreiben und in die Haare verteilen und dann mit den Fingerspitzen auf die Kopfhaut massieren.

3.       Fehler: Die Haare werden nicht richtig Ausgewaschen

Nach dem man das Shampoo aufgetragen hat sollte man die Haare gründlich mit Wasser (nicht zu heiß!) auswaschen. Es ist wichtig, dass keine Rückstände in den Haaren oder auf der Kopfhaut übrigbleiben. Die Haare sind sauber und ausgewaschen, wenn die Haare quietschen wenn man mit den Fingern durchfährt.

4.       Fehler: Keine Kopfmassage

Zuhause sollte man sich wie beim Friseur eine Kopfmassage gönnen. Nicht nur unsere Haare, sondern auch unsere Kopfhaut braucht Unterstützung und Aufmerksamkeit. Nach dem Duschen kann man sich ab und zu Zeit für eine Kopfmassage geben. Dabei sollte man die höchste Stelle des Kopfes massieren, es hilft wen man sich nach vorne beugt. Durch die Massage wird die Durchblutung verbessert, was dafür sorgt dass das Haarwachstum verbessert wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.